Die Campinos bei der Arbeit, Teil I

Die Campions, Portugals‘ Rinderhirten oder auch Hüter der Kampfstiere, sind in Portugal nach wie vor auf den grossen Ländereien zu finden.
Ihr tägliches Werk dreht sich hauptsächlich um den portugiesischen Kampfstier, um den sie sich mit Hingabe kümmern. Nach wie vor wird diese Aufgabe zu Pferd ausgeführt, wobei man neben dem Lusitano auch Cruzados einsetzt.
Ihr Können zeigen die Campions bei diversen Wettbewerben im ganzen Land. Um in einer ev. Menschenmenge kein Risiko einzugehen, werden Ochsen (keine Kampfstiere) eingesetzt (6 Stück), die auch bei der Arbeit mit dem Kampfstieren unerlässlich sind.
Bei den Wettbewerben, treten verschiedene Gruppen Campinos mit ihren Ochsen gegeneinander an, die sie durch einen Hindernis-Parcours führen.
Aber erstmals, müssen die Ochsen zum Wettbewerbsort, wo sie dann gemeinsam mit ihren Hirten auf den Einsatz warten:

Veröffentlicht unter Rund um den Lusitano / APSL, Working Equitation | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Nathan und Nasura…

…flitzen, was das Zeug hält:

Veröffentlicht unter Die Lusitanos von Monte Merouço | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Lemar…

…das Schlingeltier:

Veröffentlicht unter Die Lusitanos von Monte Merouço | Kommentar hinterlassen

Firme

An der Feira in Cabeceiras de Bastos ist in den Springprüfungen auch Firme mit dabei.
Antonio und Firme haben ihre Sache sehr gut gemacht:

Veröffentlicht unter Die Lusitanos von Monte Merouço | Kommentar hinterlassen

Medici…

…der stetig Noble:

Veröffentlicht unter Die Lusitanos von Monte Merouço | 2 Kommentare

Kommt ein Fohlen angeflogen

Dynamisch, beweglich, energiegeladen, das Navarra-Kind:

Veröffentlicht unter Die Lusitanos von Monte Merouço | 4 Kommentare

Herr Langbein…

…oder einfach unser junges Gute-Laune-Pferdchen Majesté:

Veröffentlicht unter Die Lusitanos von Monte Merouço | 2 Kommentare